Tobias von der Heide, MdL
Besuchen Sie uns auf http://www.tobias-vonderheide.de

DRUCK STARTEN


Aktuelles
05.04.2020, 20:05 Uhr
Sportvereine können Anträge stellen
Auch die Kieler Vereine profitieren vom Soforthilfeprogramm
Am vergangenen Freitag hat das Land ein weiteres Soforthilfeprogramm wegen der Corona-Krise auf den Weg gebracht. Im Rahmen dieses Hilfsprogrammes können auch Sportvereine Hilfen beantragen. Dazu erklärt der Kieler Landtagsabgeordneter Tobias von der Heide: 
Am vergangenen Freitag hat das Land ein weiteres Soforthilfeprogramm wegen der Corona-Krise auf den Weg gebracht. Im Rahmen dieses Hilfsprogrammes können auch Sportvereine Hilfen beantragen. Dazu erklärt der Kieler Landtagsabgeordneter Tobias von der Heide: 

„In den vergangenen Tagen sind verschiedene Sportvereine auf mich zugekommen und haben mich wegen möglicher Unterstützung angesprochen. Auf Grund zum Beispiel von Austritten von Mitgliedern, fehlenden Einkünften durch Veranstaltungen und der Einstellung des Trainings- und Spielbetriebes bestehen in einigen Vereinen erhebliche finanzielle Engpässe. Dafür wurde jetzt ein eigenes Soforthilfeprogramm für den Sport auf den Weg gebracht. Das ist im Landtag parteiübergreifend auf den Weg beschlossen worden. Die Anträge können ab sofort gestellt werden. 

Die Corona-Krise bringt auch viele ehrenamtliche und gemeinnützige Organisationen in eine Schieflage. Darum müssen wir uns kümmern, um diese wichtige Struktur zu erhalten. Gerade die Sportvereine in Kiel sind elementarer Bestandteil der Ehrenamtsstruktur in unserer Landeshauptstadt. Wir brauchen unsere Sportvereine auch und insbesondere nach Überwindung der Corona-Krise. Das Land hilft, eine Existenzgefährdung abzuwehren. Allerdings ist jetzt schon klar, dass die Sportvereine darüber hinaus Unterstützung brauchen werden. Ich würde mir sehr wünschen, dass auch die Stadt perspektivisch in diesem Bereich aktiv wird.“

Voraussetzung für die Gewährung von Soforthilfen ist ein durch die Corona-Pandemie verursachter Liquiditätsengpass, der zu einer Existenzgefährdung in Form einer drohenden Zahlungsunfähigkeit oder Überschuldung führt. Weiter Informationen finden Sie auf den Seiten der Landesregierung.

Förderrichtlinie 
https://www.schleswig-holstein.de/DE/Schwerpunkte/Coronavirus/Sport/sport_corona_rili.html

Antragsformulare
https://www.schleswig-holstein.de/DE/Schwerpunkte/Coronavirus/Sport/sport_corona_fachinhalt.html

Die Soforthilfe wird in unten genannter Höhe gewährt, jedoch jeweils maximal bis zur Höhe des dargelegten Liquiditätsengpasses:

    • Für den Bereich der Sportvereine, die Mitglied im Landessportverband sind, werden 15 Euro pro Mitglied als Einmalzahlung gewährt.

    • Für den Bereich der Verbände, die im LSV organisiert sind, wird eine Einmalzahlung in folgender Höhe gewährt:
        • Sportverbände bis 2.000 Mitglieder: 2.500 Euro
        • Sportverbände bis 5.000 Mitglieder: 5.000 Euro
        • Sportverbände bis 15.000 Mitglieder: 10.000 Euro
        • Sportverbände bis 50.000 Mitglieder: 15.000 Euro
        • Sportverbände bis 75.000 Mitglieder: 20.000 Euro
        • Sportverbände über 75.000 Mitglieder: 25.000 Euro

Für die Anzahl der Mitglieder ist die Bestandserhebung zum 1. Januar 2020 des Landessportverbandes als Grundlage zu verwenden.