Tobias von der Heide, MdL, auf „Sommertour" in Kiel unterwegs

Tobias von der Heide hat sich im Rahmen einer „Sommertour" mit verschiedenen Vertretern aus der Kieler-Szene getroffen und sich Zukunftsprojekte für Kiel angesehen:

Der Kieler CDU-Landtagsabgeordnete Tobias von der Heide hat sich im Rahmen einer „Sommertour" mit verschiedenen Vertretern aus der Kieler-Szene getroffen und sich Zukunftsprojekte für Kiel angesehen:

 „Schon in den vergangenen Jahren bin ich im Rahmen meiner „Sommertour" in Kiel unterwegs gewesen. Es war toll, auch in diesem Jahr mit verschiedenen Vertretern von spannenden Projekten, Organisationen und Einrichtungen bei uns in Kiel zu sprechen. Den direkten Austausch mit Menschen in unserer Stadt sehe ich als Kern meiner Arbeit als Landtagsabgeordneter für Kiel. Jedes Jahr nutze ich die sitzungsfreie Zeit, um vor Ort zu sein, zuzuhören und neue Impulse mit in den Landtag zu nehmen, sodass ich mich um die Probleme und Herausforderungen in Kiel kümmern kann. In diesem Jahr konnte ich über 30 Termine im Rahmen meiner „Sommertour" vereinbaren.

Unter dem Motto ‚Kultur in Kiel' habe ich verschiedene Kultureinrichtungen besucht. Die Kulturszene leidet besonders unter der Coronapandemie. Wie wichtig ein reichhaltiges Kulturangebot für unsere Gesellschaft und unser Miteinander ist, ist dadurch jetzt nochmal besonders klar geworden. Ein reichhaltiges Kulturangebot ist eben nicht nur ein ‚nice to have', sondern ein Muss! Ich bin froh, dass wir unsere Kieler Kultureinrichtungen durch das Förderprogramm des Landes, #KulturhilfeSH, unterstützen können. Weitere Hilfen sind im Moment in der Vorbereitung. Das Theater „Die Komödianten" hat wieder mit dem Vorstellungsbetrieb gestartet und während der Coronakrise Menschen in Altenheimen unterhalten. Der Kulturladen Leuchtturm e.V. als kleinste Bühne Kiels sowie der Hof Akkerboom sind tolle Begegnungsorte, um Kultur für jung und alt erlebbar zu machen. Auch war ich im Freilichtmuseum Molfsee. Hier entsteht ein Neubau für die volkskundliche Ausstellung. Der Neubau wird ein echter Leuchtturm für das Museum vor den Toren Kiels und wird in den ersten Jahren sicher auch viele Menschen anziehen, die sich für die spannende Architektur interessieren. Mit der Realisierung des Neubaus und der Ausstellung spielt Molfsee jetzt an der Bundesspitze der Freilichtmuseen mit.


Unter dem Thema ‚Sicherheit in Kiel' habe ich den ASB sowie die Feuerwehr besucht. Insbesondere in Krisenzeiten sind wir auf funktionierende Sicherheitsstrukturen angewiesen. Die Arbeit all derer, die in einem solchen Beruf arbeiten, ist von unschätzbarem Wert für unsere Gesellschaft. Die Dankbarkeit der Bürgerinnen und Bürger, in Krisenzeiten verlässliche Partner an ihrer Seite zu haben, ist riesig. Nicht nur deshalb müssen wir kontinuierlich in unsere Sicherheit investieren. Dazu gehört die neue Rettungswache, die der ASB in der Hamburger Chaussee baut, sowie der neue Intensivkrankenwagen der Feuerwehr Kiel. 

Nicht nur die Kieler Kultureinrichtungen, sondern auch die Kieler Unternehmen leiden unter den Folgen der Corona-Pandemie: Unsere Kieler Unternehmen sind das Herz des Wirtschaftsstandorts Kiels. Es ist wichtig, dass Kiel auch nach der Krise noch ein funktionierender Wirtschaftsstandort ist und wir unseren Kieler Unternehmen durch die Krise helfen. Durch die Überbrückungshilfen für kleine und mittelständische Unternehmen können wir das schaffen. Neben dem Anlagenbauer Walterwerke in Projensdorf waren insbesondere Gastronomiebetriebe ein Schwerpunkt der Sommertour. Für eine belebte Innenstadt mit Aufenthaltsqualität setze ich mich schon seit längerer Zeit ein. Auf meiner Sommertour hat mich auch besonders gefreut, dass in der Kieler Innenstadt am Holsten-Fleet neues Leben einzieht. Hier wird eine tolle neue Erlebnis- und Gastronomiemeile einziehen und die Innenstadt so hoffentlich für viele Kieler und Touristen attraktiver machen. Daneben entwickelt sich auch die Kiellinie weiter. Besonders spannend war hier der Besuch des alten „Loufs", das in den kommenden Wochen von dem neuen Betreiber „Cotidiano" wiedereröffnet wird".

Nach oben